Verona

Home  >>  Verona

Nicht weit vom Gardasee und unserer Ferienwohnung entfernt liegt eine der schönsten Städte Italiens, Verona. Verona ist Provinzhauptstadt der gleichnamigen Provinz und mit 265.000 Einwohnern auch die zweitgrößte Stadt Venetiens. Die Stadt liegt an der Etsch, dem zweitgrößten Fluss Italiens. Das Ambiente der mittelalterlichen Prachtbauten aus Marmor begeistert ebenso wie die antiken Sehenswürdigkeiten, die sich auf einem ausgedehnten Spaziergang durch die Stadt erblicken lassen. Viele bedeutende Kunstschätze sowie Bauwerke machen Verona zu einem der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen in der Region.

Zeitzeugen der Geschichte Veronas

Verona ist aufgrund der Sage um Romeo und Julia aus dem Meisterwerk von Shakespeares weltberühmt geworden. Die Stadt ist von einzigartiger Schönheit, die vor allem auf ihre geschichtliche Entwicklung und die gut erhaltenen historischen Bauwerke zurückzuführen ist. In Verona finden sich über die Stadt verteilt viele gut erhaltene römische Überreste und historische Bauwerke, die den Besucher mit auf eine 2000-jährige Reise in die Vergangenheit nehmen und von Veronas Vergangenheit als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum erzählen. In Verona ist der Urlauber der italienischen Kunst und gesellschaftlichen Kultur Italiens sehr nahe. Verona hat eine zauberhafte Altstadt, die seit 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Brücke Ponte Pietra, das Amphitheater, der Triumphbogen Arco dei Gavi sowie die Stadttore Porta Borsari und Porta Leoni zeugen noch heute von der einstigen römischen Stadt.

Sehenswürdigkeiten

Die zahlreichen historischen Bauwerke machen einen Besuch in der Stadt zu einem unvergesslichen Ereignis. Das wunderschöne Stadtbild sorgt für anhaltendes Staunen.

Die Arena von Verona

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Amphitheater, die Arena von Verona. In diesem noch gut erhaltenen römischen Amphitheater werden jährlich in den Sommermonaten die berühmtesten Opern unter freiem Himmel aufgeführt. Nach dem Kolosseum in Rom und dem Amphitheater in Capua ist es das drittgrößte Amphitheater Italiens.

Piazza Brà

Gegenüber der Arena befindet sich die Piazza Brà. Der größte Platz der Stadt, der umgeben ist von zahlreichen historischen Gebäuden aus den unterschiedlichsten Epochen. Aus einem der vielen Straßenlokale lässt sich der Blick auf diesen wunderschönen weiten Platz mitten im Zentrum Veronas genießen.

Piazza delle Erbe

Auf der Piazza delle Erbe, dem einstigen römischen Forum, spielt sich seit der Antike das städtische treiben ab. Hier befinden sich Restaurants und Cafés sowie Marktstände, an denen man Obst und Gemüse aber vor allem Souvenirs kaufen kann. Die Aussichtsplattform des Rathausturms Torre dei Lamberti ermöglicht einen fantastischen Blick über den Platz und Teile der Stadt. In der Nähe der Piazza delle Erbe steht das Haus der Julia (Casa di Giulietta). Der berühmte Balkon in dem kleinen Innenhof wo sich Romeo und Julia ewige Liebe schworen, zieht jährlich zahlreiche Besucher in seinen Bann.

Chiesa Sant‘ Anastasia

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Chiesa Sant‘ Anastasia. Sie ist die größte gotische Kirche Veronas und wurde zwischen 1290 und 1481 von den Dominikanern erbaut. Die Kirche ist berühmt für ihre reiche Gestaltung des Innenraumes und das Weihwasserbecken, dass von zwei Renaissancefiguren getragen wird. In der Kirche befinden sich die Gräber von herausragenden Persönlichkeiten Veronas.

Blick über die Stadt

Von der Piazzale di Castel San Pietro erlebt man einen wundervollen Blick über die Altstadt Veronas mit ihrem roten Dächermeer. Vor einem befindet sich die Etsch mit der malerischen Ponte Pietra und zur Rechten der Dom. Der Weg hier hoch ist im Sommer etwas schweißtreibend, lohnt sich aber auf alle Fälle.